die Onleihe24. Schwarzbuch Kirche

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Seit 2000 Jahren erhebt die katholische Kirche Anspruch auf moralische Führung und geistliche Kompetenz - und erschüttert die Gläubigen doch immer wieder mit Skandalen. Die Reaktion der Kirchenoberen ist stets gleich: Schweigen und Vertuschen. Michael Hebeis zeigt, dass Machtstreben und das Ignorieren der Opfer in der katholischen Kirche System hat. Das kirchliche Sündenregister reicht von Antisemitismus bis Pädophilie und offenbart, wie skrupellos sie seit Jahrhunderten ihre Interessen verfolgt. Eine Pflichtlektüre nicht nur für Kirchenkritiker, sondern für alle enttäuschten Gläubigen.

Autor(en) Information:

Dr. Michael Hebeis, Jahrgang 1959, ist Rechtshistoriker und Katholik. Er arbeitet als Rechtsanwalt in Dresden und hat zum katholischen Naturrecht in der Aufklärung promoviert. Seit vielen Jahren engagiert er sich ehrenamtlich in kirchennahen Vereinen und kirchlichen Stiftungen. Dieses Buch schreibt er nicht aus Hass auf die kirchlichen Institutionen, sondern aus Trauer darüber, dass es der Kirche bis in die Gegenwart nicht gelingt, ihre hohen moralischen Ansprüche auch als Maßstab für ihr eigenes Handeln durchzusetzen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können